Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit diesen Schritten soll das Bargeld heimlich abgeschafft werden

Gibt es bald kein Bargeld mehr?
Gibt es bald kein Bargeld mehr? ©APA
Der Internationale Währungsfond hat in einem Dokument bekannt gegeben, wie das Bargeld nach und nach beseitigt werden kann – ohne dass die Bevölkerung das wirklich mitbekommt.

In dem brisanten Arbeitspapier des IWF-Analysten Alexej Kireyev wird unter anderem die Abschaffung von großen Geldscheinen empfohlen und zudem sollen mehr Möglichkeiten angeboten werden, wie man elektronisch bezahlen kann. Durch die Einführung ganz harmloser Schritte, wie zum Beispiel eine Obergrenze für Barzahlungen, sollen sich die Menschen langsam aber sicher an das bargeldlose Leben gewöhnen.

Video: So soll das Bargeld heimlich abgeschafft werden

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Mit diesen Schritten soll das Bargeld heimlich abgeschafft werden
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen