Mit diesen Schritten soll das Bargeld heimlich abgeschafft werden

100Kommentare
Gibt es bald kein Bargeld mehr?
Gibt es bald kein Bargeld mehr? - © APA
Der Internationale Währungsfond hat in einem Dokument bekannt gegeben, wie das Bargeld nach und nach beseitigt werden kann - ohne dass die Bevölkerung das wirklich mitbekommt.

In dem brisanten Arbeitspapier des IWF-Analysten Alexej Kireyev wird unter anderem die Abschaffung von großen Geldscheinen empfohlen und zudem sollen mehr Möglichkeiten angeboten werden, wie man elektronisch bezahlen kann. Durch die Einführung ganz harmloser Schritte, wie zum Beispiel eine Obergrenze für Barzahlungen, sollen sich die Menschen langsam aber sicher an das bargeldlose Leben gewöhnen.

Video: So soll das Bargeld heimlich abgeschafft werden

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Nenzingerin Nicolussi beendet ... +++ - Hypo Vorarlberg will Eigenkapi... +++ - In den Bezirken Bludenz und Fe... +++ - NEOS suchen "dreistestes Versc... +++ - Topstars kommen mit Vollgas in... +++ - Knapp drei Jahre Haft für Neo... +++ - Vorarlberg museum will mit "Zi... +++ - Nachwuchs bei den Präriehunde... +++ - Altachs Lukas Jäger wechselt ... +++ - James-Bond-Darsteller Roger Mo... +++ - Vorarlberger Architektenbüro ... +++ - Deutlich weniger Menschen kame... +++ - Herzerwärmend: Familie von Ha... +++ - Auswechslung von Rooney sorgt ... +++ - Computer schlug Meister in Bre... +++
100Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung