Marussia-Testpilotin De Villota schwer verunglückt

Akt.:
1Kommentar
Für die seit März beim Nachzüglerteam der Formel 1 engagierte De Villota war es der erste Test im Marussia-Boliden. Für die seit März beim Nachzüglerteam der Formel 1 engagierte De Villota war es der erste Test im Marussia-Boliden. - © EPA
Die Formel-1-Testfahrerin Maria de Villota ist bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Spanierin sei am Montag bei Übungsfahrten auf dem Flugfeld im englischen Duxford in einen Laster gerast, schrieb ihr Team Marussia in einer Mitteilung.

0
0

De Villota wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht. Einem bisher unbestätigten Bericht der BBC zufolge zog sich die 32-Jährige offenbar lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Spanierin raste in Laster

De Villota sei mit dem Auto plötzlich mit hoher Geschwindigkeit in den Teamlaster gekracht, hieß es. Der Rennstall kündigte nach dem Ende der medizinischen Untersuchungen eine weitere Stellungnahme an. Für die seit März beim Nachzüglerteam der Formel 1 engagierte De Villota war es der erste Test im Marussia-Boliden. Geplant waren zweitägige Probefahrten vor dem Großen Preis von Großbritannien am Sonntag in Silverstone.

(APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!