Parteien zur Nationalratswahl: CPÖ für Lebensschutz und zweifelt an Klimawandel

Akt.:
11Kommentare
Die CPÖ sieht sich als Bewahrerin einer christlichen Identität.
Die CPÖ sieht sich als Bewahrerin einer christlichen Identität. - © VOL.AT/Philipp Steurer
Die Christliche Partei Österreichs (CPÖ) tritt 2017 in Vorarlberg zum dritten Mal für eine Nationalratswahl an. Ab 10 Uhr sprechen wir mit ihnen über ihr Programm und Ziele.

2008 wählten 2.754 Personen in Vorarlberg die CPÖ, 2013 waren es noch 1.094 Wähler (0,62 Prozent). Ihre Schwerpunkte: Ein absolutes Verbot von Abtreibungen, Sterbehilfe und Embryonenforschung, Erhaltung einer christlichen österreichischen Identität und der Kreuze in öffentlichen Gebäuden sowie eine Stärkung der Familie inklusive Wahlrecht für (ungeborene) Kinder.

Das gesamte Gespräch

Christliche Werte

Gegen Abtreibungen und Sterbehilfe

Nach Abtreibungsverbot: Information statt illegale Abtreibungen

Islam in Österreich

Klimawandel: Zweifel an menschlichem Einfluss

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++ - Der Kindi im Messepark wird 20... +++ - Vorarlberg: Paragleiter blieb ... +++ - Pflegeregress: Finanzreferente... +++ - "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++ - Vorarlberg: Betrunkener auf Ba... +++ - NR-Wahl: Vorzugsstimmen in Vor... +++ - Finanzierungsproblem: Verein G... +++ - Unterirdische Pläne im Bregenz... +++ - Vorarlberg: 98 Prozent der Aut... +++ - Gisingen: Reh von Hunden attac... +++
11Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung