LH Wallner: Brandanschlag Batschuns – Rasche Aufklärung wichtig für Sicherheit im Land

Akt.:
LH Wallner: "Wichtig, dass derartige menschenverachtende Aktivitäten sofort aufgeklärt werden".
LH Wallner: "Wichtig, dass derartige menschenverachtende Aktivitäten sofort aufgeklärt werden". - © VOL.AT/Steurer
LH Wallner verurteilt die Tat neuerlich aufs Schärfste

Landespolizeidirektor Hans-Peter Ludescher hat heute, Dienstag 29. Jänner 2013, die Landesregierung über den aktuellen Ermittlungsstand zum Brandanschlag auf das Flüchtlingsheim in Batschuns informiert. Laut Landespolizeidirektor ist davon auszugehen, dass die zwei gestern, 28. Jänner 2013 festgenommen Personen die Täter sind.

Landeshauptmann Markus Wallner hat dabei neuerlich den Vorfall aufs Schärfste verurteilt. LH Wallner: “Es ist wichtig, dass derartige menschenverachtende Aktivitäten sofort aufgeklärt werden und dadurch klar gestellt wird, dass derartige Handlungen in Vorarlberg keinen Platz haben. Die Landesregierung zeigt sich deshalb sehr erleichtert über die rasche Lösung des Falles und dankt allen ermittelnden Beamten, die dazu beigetragen haben!”

(VLK)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++ - Vorarlberg: Zusätzliche Mittel... +++ - Vorarlberg/Götzis: Mopedfahrer... +++ - Noch immer mangelhafte Post-Zu... +++ - "Burka-Verbot": Polizei will "... +++ - Vorarlberg: Skurrile Anzeige a... +++ - Erste Eindrücke des Street Foo... +++ - Vorarlberg: S.I.E eröffnete of... +++ - Bildungskonferenz in Vorarlber... +++ - Volkspartei möchte "bürgerlich... +++ - Vorarlberg: FPÖ bezeichnet ÖVP... +++ - Motto-Party statt Gala: 7. Auf... +++ - Ausgeglichenes Budget bleibt o... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung