Akt.:

“Kurier”: Heimkinder schufteten für Swarovski

Der Kristallkonzern Swarovski soll laut einem Bericht des “Kurier” in der berüchtigten Tiroler Landeserziehungsanstalt St. Martin in Schwaz Kristallbänder anfertigen haben lassen. Als Arbeitskräfte habe man Ende der 1960er Jahre Zöglinge eingesetzt, die “maximal einige Groschen” dafür erhalten haben sollen, wie ein ehemaliges Heimkind berichtete. Seitens des Unternehmens gibt es keine Bestätigung.

 (4 Kommentare)

Laut dem Zeitungsartikel seien 15- bis 18-jährige Mädchen täglich rund zehn Stunden für Swarovski im unfreiwilligen Arbeitseinsatz gestanden. Laut einer weiteren ehemaligen Heimbewohnerin sollen es rund 20 bis 25 Mädchen gewesen sein, die man dazu verpflichtet hätte.

Nach Angaben von Swarovski habe man, so der “Kurier”, noch keinen Anhaltspunkt für die Produktionsstätte gefunden. “Wenn Swarovski in einem Kinderheim etwas fertigen ließ, dann sicher im guten Glauben, dass das Geld an die Kinder weitergeleitet wird”, wurde eine Firmen-Sprecherin zitiert.

 

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 4

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!