Hunderte Türken demonstrierten in Wolfurt gegen den Putsch

Akt.:
Der Putschversuch in der Türkei forderte Dutzende Tote und Verletzte. Präsident Erdogan rief seine Landsleute in einem TV-Interview auf, auf die Straße zu gehen und gegen den Putsch zu demonstrieren. Auch in Vorarlberg folgten die Erdogan-Unterstützer und Putsch-Gegner den Worten des Präsidenten.

Innerhalb kürzester Zeit versammelten sich mehrere Hundert Vorarlberger Türken vor dem türkischen Konsulat in Wolfurt. Sie schwenkten Fahnen, beteten gemeinsam und machten ihrem Unmut über den Putsch in der türkischen Heimat – VOL.AT berichtete live – lautstark Luft.

Bildschirmfoto 2016-07-16 um 10.24.42

Im Interview mit VOL.AT sagte Attila Dincer: “So einen niederträchtigen Putschversuch hat die Türkei nicht verdient. Die Türkei ist die Heimat unserer Väter und wir sind hier um zu zeigen, dass wir zu dem Land stehen – ganz unabhängig zu welcher Partei man steht. Österreich ist auch unsere Heimat und wir sagen ,Ja’ zur Integration und zum friedlichen Zusammenleben. Aber wir können nicht zuschauen wie die Türkei destabilisiert wird.”

Bildschirmfoto 2016-07-16 um 10.18.00

Rund 4,5 Millionen Türken leben im Ausland. Viele von ihnen sind von Vorarlberg über Berlin und Wien bis nach Washington auf die Straße gegangen.

Alle akuellen News zum Putsch in der Türkei gibt es im Liveticker.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung