GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Götzis-Torjäger Nenad Krstic erlitt schwerste Kopfverletzungen

FC Götzis Torjäger Nenad Krstic erlitt schwerste Kopfverletzungen.
FC Götzis Torjäger Nenad Krstic erlitt schwerste Kopfverletzungen. ©VOL.AT/Stiplovsek
Götzis. Schwerste Kopfverletzungen erlitt der FC Götzis-Torjäger Nenad Krstic nach seinem Zusammenstoß mit dem FC Schlins-Goalie Andreas Dreier im Rahmen der ersten Landesklasse.
Schwerste Kopfverletzungen von Nenad Krstic

Schwerste Kopfverletzungen hat der Vollbad FC Götzis-Torjäger Nenad Krstic nach seinem Zusammenstoß im Luftduell mit dem Gäste-Schlussmann Andreas Dreier im Auswärtsspiel in Schlins (Endstand 1:1) erlitten. Erste Diagnosen zu Folge hat er einen Schädelbasis- sowie einen Jochbeinbruch erlitten. Dazu kommt noch ein Nasenbeinbruch und eine Fraktur des Oberkiefers. Am Mittwoch wird Nenad Krstic im Landeskrankenhaus Feldkirch operiert. Die Erstversorgung hat FC Götzis-Betreuer Gerhard Grossgasteiger durchgeführt. Zehn von den insgesamt 25 Toren hat der Vollblutstürmer in dieser Saison für den Kummenbergklub aus der ersten Landesklasse schon erzielt. Es ist wohl ein schwacher Trost, das beim Zusammenprall zwischen dem Tormann und Krstic die Führung der Götzner resultierte (83.).    

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Unterhaus
  3. FC Götzis-Torjäger Nenad Krstic erlitt schwerste Kopfverletzungen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen