Facebook verkauft mehr Aktien als geplant

Von Verein
Akt.:
0Kommentare
Facebook wird deutlich mehr Anteilsscheine ausgeben als ursprünglich geplant. Nachdem das soziale Netzwerk zuerst den Preis für das einzelne Wertpapier angehoben hatte, erhöhte es nun die Anzahl der Aktien auf über 420 Mio. Stück.

0
0

Die Einnahmen liegen im ersten Schritt bei bis zu 16 Mrd. Dollar (12,5 Mrd. Euro). Damit ist Facebook einer der größten Börsengänge überhaupt. Wie aus dem am Mittwoch aktualisierten Börsenprospekt hervorgeht, verkaufen Facebook und die Altaktionäre rund um Gründer Mark Zuckerberg nun 421 Millionen Anteilsscheine zu einem Stückpreis zwischen 34 und 38 Dollar. Zuvor war eine Ausgabe von 337 Millionen Facebook-Aktien erwartet worden. Mehrere US-Medien hatten zuvor bereits über die Aufstockung berichtet. Erwartet wird, dass der Handel mit den Aktien am Freitag (18. Mai) beginnt.

Börsengang könnte auf 18 Milliarden Dollar anschwellen

Zusammen mit der sogenannten Mehrzuteilungsoption - eine Art Aktienreserve der beteiligten Banken - könnte der Börsengang sogar auf bis zu 18,4 Mrd. Dollar anschwellen. Damit würde Facebook an die beiden größten Börsengänge der US-Geschichte anschließen: Visa hatte 2008 inklusive Mehrzuteilung 19,7 Mrd. Dollar eingenommen und der Autokonzern General Motors im Jahr 2010 nach seinem Neustart 18,1 Mrd. Dollar.

 

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!