EU-Handelsminister befassen sich auf Sondertreffen mit CETA

Akt.:
65Kommentare
Derzeit kein gemeinsamer EU-Wille wegen wallonischem "Nein"
Derzeit kein gemeinsamer EU-Wille wegen wallonischem "Nein"
Die EU-Handelsminister treffen sich am Dienstag in Luxemburg, um über das geplante Freihandelsabkommen CETA mit Kanada zu sprechen. Eigentlich sollten sie dem EU-Fahrplan zufolge bei der Sonderkonferenz einstimmig grünes Licht für den Vertrag geben.

Doch nachdem sich die belgische Region Wallonie gegen CETA positioniert hat, kann das Land nicht zustimmen.

Unterzeichnung am 27. Oktober

Möglicherweise wird daher – falls nicht ein Sinneswandel der wallonischen Regionalregierung in letzter Minute erfolgt – am Dienstag gar keine Abstimmung erfolgen. Dann läge der Ball bei den EU-Staats- und Regierungschefs, die sich am Donnerstag und Freitag in Brüssel treffen. Unterzeichnet werden soll CETA am 27. Oktober auf dem EU-Kanada-Gipfel.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++ - 56-Jährige aus Wolfurt wird se... +++ - "Freiheitliche Wirtschaft star... +++ - Vorarlberg: Mann (72) zückt Pi... +++ - Neuer Steg über die Dornbirner... +++ - Ikea in Lustenau: In zwei Jahr... +++ - Straße nach Langen in der Nach... +++ - Gastgeben auf Vorarlberger Art +++
65Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung