Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Abendessen, zwei Bilder: Fail von Wallners Social Media-Team

Das linke unterscheidet sich in einem Detail vom rechten Bild.
Das linke unterscheidet sich in einem Detail vom rechten Bild. ©Land Vorarlberg
Kürzlich saßen Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Markus Wallner beim Mittagessen. Ein Hintergrunddetail erregte dabei Aufmerksamkeit - und wurde kurzerhand im Nachhinein angepasst. 

Unlängst war Bundeskanzler Sebastian Kurz auf Kurzbesuch in Vorarlberg, anlässlich der Verleihung des “Top 100”-Wirtschaftspreises der Vorarlberger Nachrichten. Vor der Veranstaltung trafen sich Kanzler Kurz und Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) in einem Dornbirner Gasthaus. Dies wurde öffentlichkeitswirksam mit einem Foto festgehalten und online gestellt. So wie man es auch vom Kanzler kennt, der “zur Welt spricht” und dem alle zuhören.

Land Vorarlberg, Facebook
Land Vorarlberg, Facebook ©Die beiden Regierungschefs beim Mittagessen.

Ein Detail im Hintergrund fiel jedoch auf: An der Wand hängt ein Bild einer Frau, die eine Zigarre raucht. Dem Anschein nach handelt es sich dabei um eine kubanische Zigarrenrollerin – kann aber auch auf den ersten Blick für eine Dame mit Joint gehalten werden, wie auch Reaktionen auf das Bild zeigten. Grund genug für das Medienteam des Landes, dementsprechend zu reagieren. Das Originalbild wurde gelöscht und neu hochgeladen – mit einem kleinen Unterschied:

Land Vorarlberg, Facebook
Land Vorarlberg, Facebook ©Eine Woche später wurde das Bild angepasst und ausgetauscht.

Aus der Zigarrenraucherin wurde ein Bild mit romantischem Charakter und Heimatbezug. Dies ging, auch wenn eine Woche zwischen den beiden Postings lag, nicht unbemerkt an den Facebook-Freunden des Landeshauptmanns vorbei. In den Kommentaren wird auf das neue Gemälde an der Wand reagiert. Das Social Media-Team von LH Markus Wallner sah sich bemüßigt, darauf zu reagieren: Man dachte sich wohl: “Sicher ist sicher!”

©Wallner, Facebook

Ob man beim Land nun eine harte Linie gegenüber dem Rauchen an sich oder doch nur gegen das vermeintliche Rauchen von illegalen Rauschmitteln verfolgt, bleibt dabei offen. Fakt ist jedoch, dass die Bild-Montage ein “Fail” war, der natürlich nicht unbemerkt blieb. (VOL.AT)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ein Abendessen, zwei Bilder: Fail von Wallners Social Media-Team
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen