Die Limomacher: Personalisierte Limonade-Etiketten aus Vorarlberg

Seit August 2016 erobern die Limomacher mit ihren selbstgemachte Limonaden Vorarlberg. Sie kleben personalisierte Etiketten auf Flaschen, die in Lingenau abgefüllt werden. Im Gespräch mit VOL.AT erzählt Julian Egle, Co-Founder und Geschäftsführer, wie die Idee dafür entstanden ist.

Die Idee wurde bereits im Jahr 2015 geboren, doch es sollte noch rund 18 Monate dauern bis Julian Egle und seine “Limomacher” in die Umsetzung gingen. “Schließlich haben wir uns im August 2016 entschieden, es mit ,White Labeling’ zu versuchen. Das bedeutet, dass wir unsere Limonaden anderen anbieten, die dann ihre Etiketten und ihre Marken auf unserem Produkt anbringen können”, erklärt Egle.

Lebenshilfe Vorarlberg als Partner für den Vertrieb

Um ihre Geschäftsidee ins Rollen zu bringen, holten sich die Limomacher mehrere Partner ins Boot. Da Egle und seinen Mitstreitern auch der soziale Aspekt wichtig ist, sind sie mit der Lebenshilfe Vorarlberg in Kontakt getreten. Innerhalb kürzester Zeit wurde vereinbart, dass die Lebenshilfe die Etikettierung, Lagerhaltung und die Logistik übernimmt. Abgefüllt werden die selbstgemachten Limonaden von Joachim Fink, dem Geschäftsführer von Alfi Getränke in Lingenau.

“Weniger Zucker und Kohlensäure”

Die Limonaden mit personalisiertem Etikett können ab einer Mindestmenge von 24 Flaschen bestellt werden. “Nicht nur die Idee mit den Etiketten, sondern auch die Regionalität unserer Produkte machen uns einzigartig. Wir wissen ganz genau, was in unseren Getränken enthalten ist. Nämlich weniger Zucker und Kohlensäure als in Konkurrenzlimonaden”, sagt Julian Egle im VOL.AT-Gespräch.

Nachfrage steigt stetig an

Limomacher Limomacher ©

Die Nachfrage nach den erfrischenden Getränken (Wir haben sie selbst getestet, Anm. d. Red.) wächst seit dem Produkt-Launch stetig. “Bei unseren Kunden fahren wir zweigleisig. Zum einen sind es Privatkunden, die Hochzeiten, Geburtstage oder Taufen durch unsere Limos besonders machen wollen. Zum anderen bestellen Firmen unsere Produkte für Meetings, Veranstaltungen und Messeauftritte”, informiert der Jungunternehmer.

“Produktpalette wird noch vergrößert”

Um ihre Marke österreichweit bekannt zu machen setzen die Vorarlberger vor allem auf Sympathie und die neuen Medien: Mit Transparenz, Offenheit, vielen PR-Terminen und Online-Marketing wird versucht neue Kunden zu gewinnen und auf dem Laufenden zu halten.

Bio-Bier und Sekt im Sommer?

“In absehbarer Zeit werden wir unsere Produktpalette noch um weitere Getränke vergrößern”, verrät der 25-Jährige. “Es werden unter anderem Eistee, Spezi, Sekt und Bio-Bier folgen. Außerdem werden wir im Sommer auch noch einen Joker im Getränkebereich aus dem Ärmel schütteln”, plaudert Egle aus dem Nähkästchen.

VOL.AT-Gewinnspiel

Wenn auch Sie eine Kiste mit 24 Flaschen der Start-up Firma ihr Eigen nennen wollen, schreiben Sie eine E-Mail oder eine Nachricht auf Facebook an VOL.AT mit ihrem Etikett-Wunsch und dem Kennwort “Limomacher”. Teilnahmeschluss ist am Freitag, dem 24. Februar. Die zwei kreativsten Ideen bekommen eine Kiste mit ihren eigenen Limo-Flaschen im Wert von 60 Euro geschenkt. Sie werden von uns per Mail benachrichtigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung