Die Hydra von Scheidegg: Seltene Klapperschlange mit zwei Köpfen geboren

Von Pascal Pletsch (VOL.AT)
6Kommentare
Scheidegg – Mit einer zoologischen Sensation kann der Reptilienzoo Scheidegg aufwarten: Einer zweiköpfigen Klapperschlange.

Vor rund vier Wochen gab es im Reptilienzoo Scheidegg Nachwuchs bei den seltenen mexikanischen Schwarzschwanzklapperschlangen. Was Besitzer Udo Hagen nicht ahnen konnte und im ersten Moment für Verblüffung sorgte, eines der Jungtiere hatte zwei Köpfe.

Weltweit vermutlich einzigartig

Nachwuchs bei den ohnehin seltenen Tieren sorgt an sich schon für Aufsehen, doch ein lebensfähiges zweiköpfiges Exemplar ist wohl weltweit einzigartig. So eine Mutation wurde, zumindest nach dem Wissensstand des Reptilienexperten, bei dieser Art bislang noch nie dokumentiert, auch wenn generell zweiköpfige Schlangen gar nicht so selten seien. Das besondere bei dieser Schlange ist, dass es sich um eine seltene Art handelt, die auch nur selten gehalten werde und noch seltener gezüchtet wird.

Voll ausgebildete Köpfe

Selbstverständlich wurde das Tier umgehend von einem Veterinär eingehend untersucht. Und tatsächlich: Die Schlange ist soweit gesund. Beide Köpfe verfügen über eine funktionierende Luft- sowie Speiseröhre und die Wirbelsäule ist intakt. Auch reagieren beide Köpfe, wenngleich der rechte Kopf wenn es ums Fressen geht dominanter agiert. Wie Hagen im Gespräch mit VOL.AT betont, war es selbstverständlich, dass das Tier nicht hätte leiden dürfen. Wäre bei der Untersuchung herausgekommen, dass die Schlange nicht komplett gesund ist, hätte man sie erlöst. Mittlerweile das Tier bereits rund 20cm lang. Ausgewachsen ist sie allerdings noch lange nicht. Um so groß wie ihre Eltern zu werden, bedarf es rund vier bis fünf Jahren.

Ab Samstag bereit für Besucher

Ab Samstag, 23.07. können nun auch alle Besucher das seltene Tier im Zoo bewundern. Geöffnet hat der Zoo täglich von 10-18 Uhr. Ausgenommen am Freitag, da ist Ruhetag.

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Live von der PK anlässlich der... +++ - Vorarlberg: Sommerkarneval in ... +++ - „Wir schicken unsere sechs Kin... +++ - Viel Arbeit für die Wasserrett... +++ - Neonazis von heute sind anders +++ - Vorarlberg: Mehrere Motorradun... +++ - Vorarlberg: 20 Jahre nach dem ... +++ - Vorarlberg: Motorrad kollidier... +++ - „Schlechteste Anmache aller Ze... +++ - Vier Personen aus Bregenzer Ac... +++ - Staubecken I in Latschau soll ... +++ - Schruns: Gaukler und Ritter be... +++ - Neue Deckaufbauten für MS Öste... +++ - Zahlreiche Feuerwehreinsätze n... +++ - Ehedrama in Mäder – Anklage st... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung