GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buchsbaumzünsler wird zur Plage: Das hilft gegen den gefräßigen Schädling

Der Buchsbaumzünsler wurde vermutlich mit Pflanzen aus China oder Korea importiert und verbreitet sich nun epidemieartig in unserer Gegend.
Der Buchsbaumzünsler wurde vermutlich mit Pflanzen aus China oder Korea importiert und verbreitet sich nun epidemieartig in unserer Gegend. ©LK Vlbg.
Rankweil – Gartenexperte Herbert Geringer gibt Tipps, wie man den Buchsbaumzünsler erfolgreich bekämpfen kann - und erklärt, was Vorarlberg noch blüht.
Das hilft gegen den Schädling
Immer mehr Gemeinden betroffen
Lustenau kämpft gegen Zünsler
Zünsler-Invasion in Götzis
Das Garten-Special auf VOL.AT

Der Buchs ist eine der ältesten Kulturpflanzen im Garten, dessen Geschichte über 1.500 Jahre zurück reicht. Der Buchsbaumzünsler wurde vermutlich mit Pflanzen aus China oder Korea importiert und verbreitet sich nun epidemieartig in unserer Gegend. „Der Buchsbaumzünsler ist ein Schädling der nicht nur wirtschaftlich Schäden anrichtet, sondern auch emotionale“, so Herbert Geringer.

Raupe Nimmersatt wird bis zu fünf cm lang

Der Falter selbst versteckt sich immer in Sträuchern und befällt dann den Buchsbaumstrauch. „Er legt seine Eier tief in den Strauch, dann schlüpfen kleine Larven, die durch ihre Gefräßigkeit bis zu fünf Zentimeter lang werden“, erklärt Geringer. In Vorarlberg sind derzeit zwei Generationen, in Deutschland bereits drei und in China bis zu sechs.

Was tun bei Befall?

„Die Möglichkeit den Buchsbaum zu entsorgen löst das Problem nicht. Wir können Zierpflanzen mit einem systemischen Mittel erfolgreich spritzen“, sagt Geringer. Die Pflanze übernimmt dabei das Mittel und der Schädling geht ein. Wichtig ist rechtzeitig, idealerweise präventiv zu spritzen. Die zweite Möglichkeit – für all jene die nicht auf chemische Mittel zurückgreifen wollen – ist absammeln und den Strauch mit einem Hochdruckreiniger durchspritzen. Solange nur die Blätter angefressen sind, regeneriert sich der Buchs wieder, erklärt Geringer. Schwieriger ist die Situation, wenn alle Blätter abgefressen sind und der Buchsbaumzünsler bereits an der Rinde ist. Sofern die Pflanze nicht mehr zu retten ist, erfolgt die Entsorgung grundsätzlich über Grünkompost, besser sei es jedoch, die tote Pflanze zu verbrennen.

Welche Hausmittel wirken?

Ein Leser von VOL.AT namens mexxx hat den Vorschlag gemacht, Zigarettenstummel ein paar Tage in Wasser einzuweichen und den Sud abgesiebt auf die betroffenen Pflanzen zu sprühen. „Ob das hilft, weiß ich nicht, allerdings ist Nikotin ein tödliches Gift“, so Geringer. Da der Buchsbaumzünsler erst seit zwei bis drei Jahren in unserer Gegend ist, können entsprechende Hausmittel auf keine lange Erfahrung zurückblicken. Daher ist es schwer zu sagen, ob derlei Mittel helfen.

Wie sieht die Zukunft aus?

Geringer hat beobachtet, dass sich die Buchsbaumzünsler in der ersten Phase, also im ersten Jahr, stark verbreiten und der Befall im zweiten Jahr bereits etwas geringer ist. Er geht davon aus, dass die Natur eine eigene Strategie entwickeln wird und der Buchsbaumzünsler in absehbarer Zeit kein Problem mehr sein wird. „Wenn wir vernünftig sind und mit Hausverstand spritzen, sodass die Umwelt nicht stark belastet wird, bekommen wir das gut in den Griff.“ Wichtig sei auch, die Dosierung nicht zu erhöhen. Dies Schade nur der Umwelt, sei jedoch keineswegs effektiver.

Gibt es Alternativen zum Buchsbaum?

„Die Klöster haben früher mit dem Buchs ihre Gärten strukturiert. Aber auch für Ornamente war und ist diese Pflanze sehr willkommen. Mittlerweile wird sie gerne verwendet, weil sie immergrün ist und andere Pflanzen wie Tulpen, Narzissen oder ähnliches davor besonders schön zur Geltung kommen“, so der Gartenexperte. Er sieht keine Alternative und ist davon überzeugt, dass man das Problem mit dem Buchsbaumzünsler in den Griff bekommt.

Tipps von Gartenexperte Geringer:

This video is not availabe anymoreFind more videos on www.vol.at/video


(SVO)
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Rankweil
  4. Buchsbaumzünsler wird zur Plage: Das hilft gegen den gefräßigen Schädling
Kommentare
Noch 1000 Zeichen