BMW raste in Hohenems auf dem Gehsteig auf Frau zu

Akt.:
78Kommentare
Polizei sucht nach dem Pkw-Lenker und den drei Insassen.
Polizei sucht nach dem Pkw-Lenker und den drei Insassen. - © Symbolbild/Bilderbox
Die Vorarlberger Polizei hat die Fahndung nach dem Lenker eines schwarzen BMW eingeleitet, der Samstagmittag in Hohenems mit stark überhöhter Geschwindigkeit und quietschenden Reifen auf dem Gehsteig auf eine 51-Jährige zugefahren ist, die bei einem Zebrastreifen vor einer roten Ampel wartete.

Laut Polizei soll der Pkw anschließend kurz vor der Frau, die auf dem Gehsteig der Kaiser-Franz-Josefstraße (L190) in Richtung Stadtmitte unterwegs war und beim Kreuzungsbereich mit der Bahnhofstraße auf die Grünphase wartete, wieder auf die Straße gewechselt und sich quer gestellt haben. Daraufhin sollen die vier Insassen die Frau “auf das Übelste beschimpft haben” und danach mit dem Auto – erneut deutlich zu schnell – in Richtung Götzis geflüchtet sein. Die vier Männer sollen mit dunklen Lederjacken bekleidet gewesen sein und Baseballkappen getragen haben. Der Vorfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Kaiser-Franz-Josefstraße mit der Bahnhofstraße. Die Stadtpolizei Hohenems bat Zeugen, sich zu melden.

Stadtpolizei Hohenems: 05576/71011520

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Mutmaßliche Täter ... +++ - Die Radball Weltmeister aus de... +++ - Schnullerbaum Lochau: Der groß... +++ - Dank Antenne Vorarlberg: 2-jäh... +++ - Vorarlberger Hotelier in Barce... +++ - Vorarlberger Rollstuhlclub ENJ... +++ - Land Vorarlberg sieht geglückt... +++ - NEOS Vorarlberg sprechen sich ... +++ - Die dunkle Jahreszeit erhöht d... +++ - Vorarlberger Sozialjobs im Kol... +++ - Erster Schnee unter 1.000 Mete... +++ - Appell der Kirchen an die Regi... +++ - Staatsmeisterschaften im Halle... +++ - Vorarlberg: Umweltzeichen für ... +++ - Live von der Projektvorstellun... +++
78Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung