Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwölfjährige stürzte in Obertauern über Schneewechte

Eine zwölfjährige Skifahrerin ist am Mittwoch im Skigebiet von Obertauern abseits einer Piste über eine Schneewechte gestürzt. Die Belgierin fiel rund 13 Meter über einen steilen Hang und landete auf einer Piste. Sie erlitt schwere, innere Verletzungen, wie eine Polizeisprecherin auf Anfrage der APA erklärte.


Das Mädchen war zusammen mit seiner 43-jährigen Mutter zu Mittag von der Bergstation Seekarspitzbahn auf der Piste Nummer 5a abgefahren. Die beiden verließen aber gleich nach der Bergstation die markierte Piste und fuhren im freien Gelände weiter.

In rund 2.100 Meter Seehöhe übersah die Zwölfjährige die Wechte, sie wurde laut Polizei regelrecht ausgehoben. Nach dem Sturz prallte sie auf der Piste auf. Die Schwerverletzte wurde von einem Notarzt versorgt und anschließend von einem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Die Mutter der Verletzten erlitt einen schweren Schock. An der Rettungsaktion beteiligten sich auch die Bergrettung Obertauern, die Pistenrettung, zwei Sanitäter und zwei Polizisten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Zwölfjährige stürzte in Obertauern über Schneewechte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen