AA

Zwischenfall bei Feuerbrand-Bekämpfung

Bregenz - Bei der Bekämpfung der Baumkrankheit Feuerbrand ist es am Samstag in Bregenz zu einem Zwischenfall gekommen.

Eine 42 Jahre alte Frau erlitt schwere Verbrennungen, als ein Benzin-Öl-Gemisch verpuffte, das sie zum Verbrennen der befallenen Äste verwendete.

Sie war mit mehreren Personen mit dem Ausschneiden von befallenen Ästen an Apfelbäumen beschäftigt gewesen. Wie vorgeschrieben, sollten die Äste anschließend verbrannt werden. Dabei kam es im Vorgarten des Anwesens zum Zwischenfall. Die Frau trug Verbrennungen im gesamten Gesicht und am rechten Arm davon und musste mit dem Hubschrauber ins LKH nach Feldkirch geflogen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwischenfall bei Feuerbrand-Bekämpfung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen