Zweite Zuhälterin verurteilt

Feldkirch (VN) -  Nachdem bereits am vergangen Freitag eine gebürtige Kroatin aus Dornbirn wegen Zuhälterei, grenzüberschreitender Prostitution und Zuführens zur Prostitution zu zehn Monaten Haftstrafe verurteilt worden war, musste sich nun auch ihre „Partnerin“ dem Urteil des Gerichts stellen.
Vorbericht: Haftstrafe wegen Zuhälterei

Die gebürtige Bosnierin wurde sogar zu 16 Monaten unbedingter Haft verurteilt. Dabei gestand die 52-Jährige, dass sie zwei Jahre lang in Dornbirn ein illegales Bordell betrieben hat.

Bosnierin ist Rückfalltäterin

Die Einsicht, dass ihr Verhalten falsch war, kam der Frau allerdings erst in der Untersuchungshaft. Denn sie ist eine Rückfalltäterin, die bereits zwei Mal wegen Zuhälterei vorbestraft ist. In ihrer Funktion als Zuhälterin koordinierte sie die Termine der Freier und verhandelte die Preise aus. Das Geständnis wirkte sich strafmildernd auf das Urteil aus. Die drei Monate, die die Frau bereits in Untersuchungshaft verbrachte, werden auf die Haftstrafe angerechnet. VN-HEY

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zweite Zuhälterin verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen