AA

Zweieinhalb Jahre Haft für Dealer

Bei Gericht ist der 58-Jährige bereits ein alter Bekannter. 1998 hatte er auf Grund einer Verwechslung im Vollrausch in Langen zwei Drogenkonsumenten angeschossen.

Der Oberösterreicher wanderte wegen Körperverletzung für viereinhalb Jahre hinter Gitter. Mit einem Strafrest von einem Jahr und drei Monaten wurde der ehemalige Hausmeister aus dem Gefängnis entlassen.

Die Chance der bedingten Entlassung nutzte der Ex-Häftling jedoch nicht. Er setzte seine kriminelle Karriere fort. In Freiheit begann der Mann erneut mit Drogenhandel. Außerdem besorgte er sich zwei Faustfeuerwaffen sowie eine Pumpgun. Als ihm dann ein Bekannter ein richtig großes Geschäft mit den Schweizern vorschlug, willigte er sofort ein.

Drogen unterschlagen

Die beiden Männer erklärten sich bereit, ein knappes Kilo portugiesisches Kokain über Lustenau weiter in die Ostschweiz zu schmuggeln. Als Gegenleistung sollten die beiden Kuriere Stoff für ihren Eigenkonsum erhalten. Der Oberösterreicher und sein Kollege überlegten es sich jedoch anders. “Wir behielten das in Kondome eingepackte Koks”, so der Angeklagte. Die Ware im Wert von 42.000 Franken kam nie in der Schweiz an.

Die Schweizer Dealer warteten vergebens auf ihre Lieferung. Diese wurde mittlerweile in Vorarlberg gewinnbringend weiter verscherbelt. Dabei hatten die Auftraggeber allen Grund den vermeintlichen Kurieren zu vertrauen. Der 58-jährige war ein echter Insider im Kokaingeschäft, sein 35-jähriger Vorarlberger Helfer einst Zöllner am Schweizer Grenzübergang. Somit hätte der illegale Transport zu den Eidgenossen durchaus erfolgreich über die Bühne gehen können. Vom Kokain fehlt übrigens jede Spur, sichergestellt werden konnten nur mehr vierzig Gramm.

Am Bahndamm versteckt

Bis die Drogen aufgebraucht waren, versteckte sie der Angeklagte zum Teil im Bahndamm beim Riedenburger Bahnhof. Dennoch kam man den Männern auf die Schliche. Das dem Verurteilten statt der zweieinhalb Jahre Haft eine Therapie bewilligt wird ist eher fraglich. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zweieinhalb Jahre Haft für Dealer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen