AA

Zwei Wochen nach Kutschenunfall verstorben

Eine 77-jährige Frau aus Feldkirch ist zwei Wochen nach einem schweren Kutschenunfall bei den Vorarlberger Landesmeisterschaften im Gespannfahren ihren schweren Verletzungen erlegen.

Die betagte Frau war als Zuschauerin von einer durchgegangenen Pferdekutsche am Rande des Parcours überrollt worden. Wie die Sicherheitsdirektion am Sonntag mitteilte, verstarb die Frau bereits am Freitag in der Innsbrucker Universitätsklinik.

Bei den Vorarlberger Landesmeisterschaften im Parcours-Fahren in Rankweil-Brederis (Bezirk Feldkirch) vor zwei Wochen touchierte ein 47-jähriger Gespannlenker beim Abfahren des Parcours einen Holzpflock und wurde dabei vom Gespann geschleudert. Daraufhin scheuten die zwei Pferde und gingen durch. Das Gefährt fuhr über die 77-jährige Frau hinweg. Der Lenker erlitt ebenfalls schwere Verletzungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Wochen nach Kutschenunfall verstorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen