AA

Zwei Unfall-Tote in Lech innerhalb einer Stunde

Lech - In Lech am Arlberg sind am Donnerstag zwei Männer unabhängig voneinander tödlich verunglückt. Ein deutscher Wanderer erlag einem einem Herz- Kreislauf-Versagen, ein Mann aus Lech stürzte mit seinem Pkw 100 Meter über steiles Gelände ab.

Während gegen 16.30 Uhr ein in Deutschland wohnhafter Wanderer einem Herz- Kreislauf-Versagen erlag, stürzte eine Stunde später ein 45-jähriger Einheimischer mit seinem Wagen rund 100 Meter über steil abfallendes Gelände ab. Beide Männer verstarben noch vor Ort.

Der 45-Jährige war kurz nach 17.30 Uhr auf einem Güterweg von der Talstation der Steinmähderbahn in Fahrtrichtung Zug unterwegs. In einer Rechtskurve geriet der Mann mit seinem Pkw aus noch ungeklärter Ursache über den linken Fahrbahnrand. Beim Absturz des Wagens, der sich mehrmals überschlug, wurde der 45-Jährige aus dem Fahrzeug katapultiert und tödlich verletzt.

Der Urlauber aus Deutschland wanderte auf dem markierten Weg gemeinsam mit einer achtköpfigen Gruppe von der Göppinger Hütte in Richtung Butzensee-Mohnenfluh. Beim Aufstieg zur Butzenspitze erlitt er einen Herz-Kreislauf-Stillstand und verstarb. Der Leichnam musste mit dem Hubschrauber geborgen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Unfall-Tote in Lech innerhalb einer Stunde
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.