Zwei Traumtore ebnen den Sieg gegen den Meister

©Luggi Knobel
Topfavorit SW Bregenz gewinnt in Röthis und erfüllt die Pflicht.
Bilder Röthis vs Bregenz
NEU
Bilder Röthis vs SW Bregenz
NEU

Schon vor etwas mehr als drei Monaten war der Endstand in der Begegnung zwischen Eliteligameister Röthis und VFV-Cupsieger SW Bregenz mit 2:0 für die Schwarz-Weißen. Am zweiten Spieltag in der noch neuen Meisterschaft setzten sich die Ellensohn-Mannen im Vorderland auch dank der höheren Qualität als die Hausherren mit dem gleichen Ergebnis durch. Allerdings hatte Röthis beim Stand von Null zu Null mit einem Stangenkopfball von Marco Wieser großes Pech (7.). Apropos Wieser: Der Röthner Stürmer wird diese Woche noch einmal ein einwöchiges Probetraining bei Sturm Graz absolvieren und dann fällt definitiv die Entscheidung ob er einen Profivertrag beim Bundesligist erhält oder nicht. Zwei Traumtore brachten letztendlich die Entscheidung zugunsten des Topfavorit aus der Landeshauptstadt. Mittelfeldspieler Kristijan Makovec mit einer wunderschönen Direktabnahme aus rund zwanzig Metern sorgte für die Führung (22.). Nach einem genialen Stanglpass von Reinaldo musste sein Teamkollege Cordeiro Junior Delcio den Ball nur noch über die Torlinie drücken (69.). Bregenz blieb im achten direkten Duell gegen Röthis ohne Niederlage.

SC Röfix Röthis – SW Bregenz 0:2 (0:1)

Röthis, Sportplatz Ratz, 400 Zuschauer, SR Özgür Akbulut

Torfolge: 22. 0:1 Kristijan Makovec, 69. 0:2 Cordeiro Soares Junior Delcio

Gelbe Karten: 37. Franz (Kritik), 43. Mair (beide Röthis/Unsportlichkeit), 46. Silva Gomez (SW), 62. Wieser, 90./+1 Bolter (beide Röthis/alle Foulspiel)

SC Röfix Röthis (3-5-2): Ströhle; Franz (74. Wilhelm), Bolter, Felix Schöch; Domig, Berthold (46. Hartmann), Kilian Schöch, Mair (66. Scheichl), Fedota (66. Gisinger); Wieser, Decet (46. Rexhaj)

SW Bregenz (3-5-2): Basic; Barada, Kralj, Smoljanovic; Desnica (57. Demir), Makovec, Silva Gomez, Merz (68. Berlinger), Junior Delcio; Reinaldo (85. Islamchanow), Katnik (68. Vukasinovic)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Zwei Traumtore ebnen den Sieg gegen den Meister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen