AA

Zwei Tage am Baum "festgesessen"

Dornbirn - Dem Sprichwort "die Polizei – dein Freund und Helfer" machten die Polizisten vom Posten Dornbirn alle Ehre. Sie retteten eine verängstigte Katze.

Mit der Unterstützung der Feuerwehr konnten die Einsatzkräfte ein Kätzchen aus seiner verzwickten Lage befreien: Die Katze „Lilly“ der 84-jährigen Stephanie Guibod hatte die letzten zwei Tage auf ein und demselben Ast verbracht. Doch mit vereinten Kräften, die Polizisten deuteten den Feuerwehrlern am Baum wohin sich „Lilly“ bewegte, konnte die einjährige Katze gerettet werden. Ganz nach dem Motto Ende gut – alles gut waren Katze und Besitzerin froh wieder vereint zu sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Tage am Baum "festgesessen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen