AA

Zwei Rentner wegen kinderpornografischem Material verurteilt

Beide Rentner bekommen eine Ratenzahlung.
Beide Rentner bekommen eine Ratenzahlung. ©VOL.AT/Eckert
Feldkirch - 72-Jähriger lud mindestens 400.000 Bilder aus dem Netz herunter, zudem 50 Videos. Der zweite Angeklagte lud an die 100 Bilder illegal herunter.

Am Landesgericht Feldkirch wurden zwei Pensionisten im Alter von 72 und 61 Jahren wegen pornografischer Darstellung Minderjähriger zu empfindlichen Strafen verurteilt. Der Ältere der beiden lud zehn Jahre lang exorbitante Mengen an Bildern aus dem Netz auf seinen PC. Zudem beschaffte er sich 50 Videos. „Die Festplatten waren immer gleich voll“, erinnert er sich selbst an das große Datenvolumen. Der betagte Herr wird zu drei Monaten bedingter Haft sowie 5100 Euro unbedingter Geldstrafe verurteilt.

Auch Weitergabe

Der zweite Angeklagte lud an die 100 Bilder illegal herunter und stellte Daten auch anderen zur Verfügung. Den zweiten Rentner, ebenfalls, so wie der erste Angeklagte, unbescholten, trifft es 4500 Euro Strafe. Beide Rentner bekommen eine Ratenzahlung. Ihre Urteile sind nicht rechtskräftig, denn sie waren bei Prozess nicht anwaltlich vertreten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Rentner wegen kinderpornografischem Material verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen