AA

Zwei Paragleiterunfälle

Beim Anflug verschätzte sich der Andelsbucher und prallte gegen eine Hauswand. Eine 42-jährige Frau aus Deutschland wurde von starkem Westwind überrascht.

Donnerstag Nachmittag startete ein 18-jähriger Andelsbucher
bei der Bergstation der Bergbahnen “Niedere” und flog mit einem Gleitschirm auf Andelsbucher Seite talwärts. Kurz vor dem Landen in der Parzelle “Krähenberg” verschätzte er aufgrund einer plötzlich auftretenden starken Thermik die Distanz zum Landeplatz und stieß in der Folge gegen die Hauswand eines landwirtschaftlichen Gebäudes. Dabei wurde er am rechten Bein unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Hohenems eingeliefert.

Ein Paragleiterausflug einer 42-jährigen Frau aus Deutschland hat am Donnerstag im Spital geendet. Als sie den Landeplatz in Schnifis anfliegen wollte wurde sie von starkem Westwind überrascht. Sie verlor an Höhe und kam am Steilhang vom Fallersee zu Sturz. Mit Rückenverletzungen unbestimmten Grades wurde sie vom Hubschrauber geborgen und ins LKH Feldkirch geflogen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Paragleiterunfälle
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.