Zwei neue Fracking-Anträge am Bodensee

Fracking am Bodensee: Einer geht, zwei Neue stehen bereit.
Fracking am Bodensee: Einer geht, zwei Neue stehen bereit. ©AP
Bregenz, Freiburg. Während sich eine Firma zurückzog, liegen zwei neue Anträge für Probebohrungen vor.
Parkyn Energy zieht sich zurück

Nicht nur im deutschen Baden-Württemberg war die Erleichterung groß. Die Firma Parkyn Energy Germany (PEG) gab ihre Konzessionen zur Erkundung von Erdgasfeldern zurück. Doch noch am selben Tag folgte die Ernüchterung. Das Regierungspräsidium in Freiburg bestätigte zwei neue Anträge zur Erkundung von möglichen Fracking-Standorten am Bodensee. Details will das Amt in den kommenden Tagen veröffentlichen.

Experten sehen keine Zukunft

In Deutschland wachsen in der Zwischenzeit die Zweifel an der Methode. Zwar versuchen Konzerne, die Menschen durch teils skurrile Aktionen von der Umweltverträglichkeit zu überzeugen, doch auch aus wirtschaftlicher Sicht sehen viele Experten keine Zukunft für die umstrittene Fördermethode.

Das Themen-Special auf VOL.AT: Nein zu Fracking

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nein zu Fracking
  • Zwei neue Fracking-Anträge am Bodensee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen