AA

Zwei Künstler sind "aus dem Rahmen gefallen"

Johann T. Gröbitschitzer, Gerty Lang, Bürgermeister  Kurt Fischer und akad. Maler Prof. Gerhard Winkler
Johann T. Gröbitschitzer, Gerty Lang, Bürgermeister Kurt Fischer und akad. Maler Prof. Gerhard Winkler ©Gerty Lang
Vernissage im Le Passepartout

“Wir machen eine Ausstellung der anderen Art”, dachten sich zwei Künstler. Weg von der Eintönigkeit, hin zu Form, Farbe und coolem Sound. Und ihr Konzept ist aufgegangen. Zur Vernissage in die Galerie “im Glashaus” Le Passepartout in Lustenau, zu der Sonja und Erich Köstl luden, strömten die Besucher in Scharen. Sie genossen den Abend mit der Soul- & Rockband “The Greyhounds”, die zu einem nicht wegzudenkenden Teil der Ausstellungseröffnung wurden. “Und ausgerechnet jenen Vögeln, die am wenigsten beliebt sind, nämlich den Raben, hat die Künstlerin Gerty Lang in ihren Acrylbildern ein Denkmal gesetzt”, so Vernissageredner akad. Maler Prof. Gerhard Winkler schmunzelnd, der von den Krähen in seiner Rede ausgeprochen Interessantes zu berichten wusste und die zahlreichen Zuhörer in Bann zog. “Dazu hat Johann T. Gröbitschitzer mit seinen Schalen und Gefäßen aus Beton das gekonnte Ambiente geschaffen.” Von den frechen, hintergründigen Bildern und der Kunst aus Beton waren Bgm. Kurt Fischer, Kulturreferent Daniel Steinhofer, Gemeinderat Wolfgang Bösch mit Gattin Eva, Schönheitschirurg Manfred Rützer, Rosi Rützler, Heinz und Esther Mathis (Kunstkontakt), Manfred Lindner (Farbenlaube), Margit Hinterholzer, Renato und Sabine Schneider, Künstlerkollegen Rudl Lässer, Carmen Bösch, Jimmy Stuchly und Carmen Bösch begeistert. Da die Eröffnung auch mittels “live stream” weltweit übertragen wurde, hatten auch Pfarrer Georg Willam und Pater Rufus den passenden Draht nach oben.

Reichsstraße 62,Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Zwei Künstler sind "aus dem Rahmen gefallen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen