AA

Zwei Heimrennen im Gedenken an Andi Matzbacher

Die Formkurve weist nach oben. Und so will das Team Volksbank am Wochenende bei zwei Rennen in der Steiermark und einem in Deutschland rot-weiß-rote Farbe bekennen. Morscher-Comeback bei GP Buchholz in Deutschland.

Beim Volksbank Radboom-Kriterium in Köflach am Samstag und bei GP Judendorf (UCI Kat. 1.2), dem zweiten Rennen der Tchibo Top Rad Liga bzw. GP Buchholz am Sonntag. “Was nicht einfach wird, die heimische Elite ist komplett versammelt und top-motiviert”, warnt Team-Manager Thomas Kofler.

Gleich in Köflach (Start um 15:00 Uhr) wird eine junge vierköpfige Volksbank-Equipe von den Pro Tour-Assen Peter Wrolich, Bernhard Kohl und Lokalmatador Bernhard Eisel geprüft. Vorjahressieger Harald Morscher fehlt, gibt sein Comeback nach Schlüsselbeinbruch aber am Sonntag beim GP Buchholz in Deutschland. In Köflach starten Josef Benetseder, Alexander Egger, Christoph Sokoll und Rene Weissinger.

Auf dem anspruchsvollen Rundkurs in Judendorf-Straßengel (insgesamt 175 km) wird das Köflach-Quartett von Peter Presslauer und Neuzugang Cameron Wurf verstärkt. “Ein hartes Rennen mit einem steilen Anstieg unmittelbar nach dem Start. Unsere junge Mannschaft wird, das hoffe ich doch, ein aktives Rennen zeigen. Wer am Ende die richtige Attacke erwischt, kann auch für ein Topergebnis sorgen”, sagt Gregor Gut, der Sportliche Leiter des Team Volksbank.

Bei allem sportlichen Ehrgeiz: Judendorf steht im Zeichen von Andi Matzbacher, der am 24. Dezember vergangenen Jahres bei einem Autounfall tödlich verunglückte. 2004 hatte er in Judendorf, wenige Kilometer von seinem Heimatort Rein entfernt, gewonnen und damit einen seiner größten Erfolge gefeiert. “Wir werden dieses Rennen im innigen Gedenken an Matzi bestreiten. Wir vermissen ihn. Aber nicht nur hier, wo immer wir fahren”, meint Thomas Kofler. Der Start in Judendorf erfolgt um 09:50 Uhr.

Zeitgleich bestreiten Daniel Musiol, Olaf Pollack, Andre Korff und Harald Morscher den GP Buchholz in Deutschland. Während Pollack an Rang zwei bei den Neuseen Classics am Montag („der Knoten ist geplatzt, das sollte uns für die nächsten Aufgaben motivieren”) anknüpfen will, gibt Morscher sein Comeback nach Sturz und Schlüsselbeinbruch beim Giro d’Oro vor rund vier Wochen. Morscher: “Ich bin nahezu schmerzfrei, werde es aber vorsichtig angehen. Einen weiteren Sturz kann ich mir nicht mehr leisten.”

Team Volksbank beim GP Judendorf: Josef Benetseder (Aut), Alexander Egger (Aut), Peter Presslauer (Aut), Christoph Sokoll (Aut), René Weissinger (Ger), Cameron Wurf (Aus);
Team Volksbank beim GP Buchholz: André Korff (Ger), Harald Morscher (Aut), Daniel Musiol (Ger), Olaf Pollack (Ger);
Team Volksbank beim Radboom Kriterium Köflach: Josef Benetseder (Aut), Alexander Egger (Aut), Christoph Sokoll (Aut), René Weissinger (Ger).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zwei Heimrennen im Gedenken an Andi Matzbacher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen