Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Familien in Russland von Fluss in den Tod gerissen

Zehn Menschen sind in Russland beim Versuch, einen Fluss in einem Geländewagen zu überqueren, ums Leben gekommen. Die Leichen seien in dem Fahrzeug im Fluss Schuj in der Republik Tuwa im Süden Sibiriens entdeckt worden, teilten die Behörden am Freitag mit. Bei den Toten handle es sich um sechs Kinder und vier Erwachsene, teilte Republik-Chef Scholban Kara-Ool in der Hauptstadt Kysyl mit.

Er sprach von einer Tragödie. Die beiden Familien aus der Region sollen auf dem Weg in den Urlaub zu dortigen Heilquellen gewesen sein. Das Fahrzeug sei vermutlich von der starken Strömung in dem Fluss nach starken Regenfällen mitgerissen worden, hieß es.

(APA/dpa)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zwei Familien in Russland von Fluss in den Tod gerissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen