Zwei Drittel in Österreich haben ersten Corona-Stich

In zehn Novembertagen beinahe so viele Impfungen wie im Oktober
In zehn Novembertagen beinahe so viele Impfungen wie im Oktober ©APA/THEMENBILD
Sechs Millionen Österreicherinnen und Österreicher haben sich zumindest einmal gegen das Coronavirus impfen lassen. Das entspricht zwei Drittel der Bevölkerung. Die Auffrischungsimpfung haben sich allerdings erst knapp 560.000 abgeholt - also 6,2 Prozent der Einwohner. Am meisten sind es in Niederösterreich. Seit Ende Oktober sind fast 126.000 Erstimpfungen und 234.000 "Booster" hinzugekommen. Am gestrigen Mittwoch haben sich 65.833 Menschen impfen lassen.

Auch am Mittwoch waren die meisten Impfungen wieder Drittimpfungen zur Auffrischung des bereits bestehenden Impfschutzes (40.799). Weitere 16.518 Menschen haben sich die erste Coronaimpfung geholt. Das ist der höchste Dienstagswert seit Mitte Juli, aber immer noch deutlich weniger als zum Höhepunkt der Impfkampagne Anfang Juni, als sich bis zu 78.000 Personen täglich ihre Erstimpfung holten.

Die meisten Erstimpfungen gab es am Mittwoch in Oberösterreich (4.474) vor Wien (3.216) und Niederösterreich (2.998). Weiters gingen 1.630 Tiroler, 1.202 Steirer, 1.103 Salzburger und 1.010 Kärntner erstmals zur Impfung. In Vorarlberg waren es 231 Erststiche und im Burgenland 229. Weitere 425 konnten keinem Bundesland zugeordnet werden.

Insgesamt sind in den ersten zehn Novembertagen bisher 125.772 Erstimpfungen durchgeführt worden - beinahe so viele wie im gesamten Oktober (163.745). Auch die Zahl der Boosterimpfungen liegt im November (234.089) schon jetzt fast über dem Wert des gesamten Oktober (253.723). In ganz Österreich haben sich bisher 6,2 Prozent der Bevölkerung die Auffrischungsimpfung geholt. Die meisten "Booster"-Impfungen gibt es in Niederösterreich (7,5), vor Tirol (6,9), dem Burgenland (6,8) und Wien (6,2). In der Steiermark haben nur 6,0 Prozent der Bevölkerung einen dritten Stich erhalten, in Salzburg 5,9, in Kärnten 5,6, in Oberösterreich 5,4 und in Vorarlberg überhaupt nur vier Prozent.

65 Prozent der Einwohner verfügen aktuell über ein gültiges Impfzertifikat, gelten also als vorerst vollständig geimpft.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Zwei Drittel in Österreich haben ersten Corona-Stich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen