Zwei Alpinunfälle am Samstag

Sowohl in Götzis als auch in Mittelberg ist es am Samstag zu Alpinunfällen gekommen. Im Kleinwalsertal war eine Frau ausgerutscht und zog sich einen Knöchelbruch zu.

Die 55-jährige Deutsche wurde mit der Bergrettung Riezlern geborgen und zur ambulanten Behandlung zum Diensthabenden Arzt gebracht.

In Götzis beabsichtigte ein 37-jähriger, in Götzis wohnhafter Mann, am Samstag alkoholisiert ein Fest auf der Ruine Montfort zu besuchen. Er stieger von der Steigstraße “bloßfüßig, in Shorts und Ruderleibchen” an der Nordflanke des Burghügels in Richtung Ostflanke auf. Dort kam er unterhab der Burgmauer im steilen unwegsamen Gelände nicht mehr weiter.

Er verständigte mit seinem Handy (keine Gutschrift, daher nur Kontakt mit Polizeinotruf) die Bezirksleitzentrale Feldkirch. Bei der Suche durch eine mehrere Polizei-Streifen konnte sein Standort ermittelt und zu ihm hochgestiegen werden. Der Mann wurde bis zum Eintreffen der verständigten Bergrettung Hohenems betreut und anschließend von dieser geborgen.

Während der Suchaktion kamen mehrere stark alkoholisierte Besucher des Festes beim Abgang von der Ruine vom Weg ab und kollerten teilweise talwärts.

Verletzungen wurden keine festgestellt. (Quelle: Sicherheitsdirektion)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Alpinunfälle am Samstag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.