Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Alpinunfälle in Schoppernau

Am Samstag kam es im Skigebiet Diedamskopf zu zwei Skiunfällen. Eine 39-jährige Skifahrerin erlitt Kopfverletzungen unbestimmten Grades. Eine 47 Jahre alte Frau zog sich eine Knieverletzung zu.

Am Samstag Vormittag fuhr eine 39 Jahre alte Skifahrerin aus Weilheim mit ihren Alpinschiern im Schiegebiet Diedamskopf ca. in der Mitte der Skipiste talwärts. Während der Fahrt wurde sie plötzlich von einem unbekannten Snowboarder (schwarze Hose, rotes Stirnband, braune, kurze Haare) niedergestoßen, wobei beide zu Sturz kamen. Der Snowboarder erkundigte sich daraufhin nach dem Befinden der Skifahrerin. Obwohl diese angab, starke Schmerzen zu haben, setzte der Snowboarder, der angeblich etwas in einem ausländischen Dialekt vor sich hin murmelte, seine Fahrt wieder fort. Die Skifahrerin erlitt eine Kopfverletzung unbestimmten Grades.

Ebenfalls am Samstag fuhr ein 47 Jahre alte Frau aus Au im Skigebiet Diedamskopf auf der Talabfahrt hinter einer Snowboarderin her. Als diese plötzlich zu Sturz kam sprang die Skifahrerin über die Snowboarderin hinweg, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei fiel die Schifahrerin über den Pistenrand hinaus, wobei sie sich eine Knieverletzung zuzog. Anschließend setzte die Snowboarderin ihre Fahrt fort, ohne sich um die verletzte Skifahrerin zu kümmern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei Alpinunfälle in Schoppernau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen