AA

Zuviel Sprit an Bord

Die Schleierfahndung hat einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der zuviel Sprit an Bord hatte. Der Fahrer führte zwei Kanister Benzin im Kofferraum mit, die er aus Kostengründen in Österreich gekauft hatte.

Unvorstellbar, was passiert wäre, wenn das Auto mit mehr als 90 Litern Sprit einen Unfall gehabt hätte, so die Polizei Kempten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zuviel Sprit an Bord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen