AA

Zusätzlicher Vorstand für Silvretta Nova Bergbahnen

Schwarzach - Mit 1. September 2008 wird Mag. Peter Wolfsgruber (38) zusätzlicher Vorstand der Silvretta Nova Bergbahnen AG im Montafon.

Er ist am 9. September 1969 geboren, studierte Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Tourismus- und Dienstleistungsproduktion in Innsbruck und war zuletzt neun Jahre in der Geschäftsleitung der Skilifte Lech tätig. Peter Wolfsgruber ist verheiratet und Vater einer Tochter.

“Es ist uns eine besondere Freude, einen Mann wie Peter Wolfsgruber für uns zu gewinnen, von dem wichtige Akzente touristischer Ausbildung für junge Menschen zu erwarten sind”, so Peter Gaugg, Aufsichtsratvorsitzender der Silvretta Nova Bergbahnen AG und BTV-Vorstandssprecher.

Die Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) hat im Sommer 2007 den 86,6 Prozent-Anteil des Vorarlberger Tourismusunternehmers Walter Klaus an der Silvretta Bergbahnen AG übernommen. Zur Unternehmensgruppe, die rund 45 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftete, gehören die Silvretta-Nova-Bergbahnen die Muttersbergbahn in Bludenz, ein Sporthotel in Gaschurn sowie die Bergbahnen Diedamskopf in Schoppernau. Am Hochjoch in Schruns ist die Silvretta Nova Gruppe mit 67 Prozent beteiligt. Die Silvretta-Nova-Gruppe beschäftigt rund 770 Mitarbeiter.

Die Silvretta-Nova ist das größte Skigebiet im Montafon zwischen 1.000 und 2.300 Meter Höhe. Es umfasst drei Zubringer Gondelbahnen, 27 Sessel- und Schlepplifte, 114 Kilometer Skipisten, fünf Skirouten, 5,5 km beleuchtete Rodelbahn, fünf Kilometer Winterwanderwege, acht Gastronomiebetriebe und Österreichs größten Snow-Park.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zusätzlicher Vorstand für Silvretta Nova Bergbahnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen