AA

Zukunfts.Lust – MittelschülerInnen erleben Berufe in Lustenauer Betrieben

Lustenau Marketing hat die Lustenauer Mittelschulen und Unternehmen zu einem Pilotprojekt zusammengebracht, das sich sehen lassen kann. Alle SchülerInnen der dritten Klassen Mittelschule in Lustenau haben die Möglichkeit, tolle Werkstücke in den Unternehmen herzustellen.

Lustenau. Entstanden ist die Idee bei der Veranstaltung „Wirtschaft und Schule im Dialog“, die im letzten Jahr stattgefunden hat. Die LehrerInnen und UnternehmerInnen wünschten sich eine intensivere Zusammenarbeit. So sollen den SchülerInnen die Möglichkeiten mit einer Lehre in Lustenau besser veranschaulicht werden.

Fachkräfte für Lustenau
Dass die Lustenauer Betriebe attraktive Ausbildungsmöglichkeiten anbieten, ist bekannt. Jedoch ist es für Jugendliche oft schwer, sich die Lehrberufe in der Praxis vorzustellen. Nun können die MittelschülerInnen bereits in den dritten Klassen einige Nachmittage direkt in die lehrlingsausbildenden Unternehmen gehen, und dort praktische Werkstücke fertigen, die sie anschließend mit nach Hause nehmen dürfen.

Kreative Werkstücke
26 Unternehmen, die insgesamt 150 SchülerInnen aufnehmen, beteiligen sich an dieser Initiative, die von März bis Juni 2012 stattfindet. Die UnternehmerInnen haben bei der Auswahl der Projekte große Kreativität bewiesen: von gefliesten Dekokugeln über geschweißte Feuerkörbe bis hin zu Photovoltaik-Anlagen. Technische orientierte Betriebe nehmen ebenso teil, wie Dienstleister, Gastronomen und Gewerbebetriebe.

Infos:
Lustenau Marketing
marketing@lustenau.at
Tel.: 05577/84526-2

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Zukunfts.Lust – MittelschülerInnen erleben Berufe in Lustenauer Betrieben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen