Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zukunft ohne Hunger

Die Schülerinnen samelten für die Caritas Aktion "Zununft ohne Hunger"
Die Schülerinnen samelten für die Caritas Aktion "Zununft ohne Hunger" ©Manfred Bauer
Feldkirch. (sm) Am Freitag verkauften Schülerinnen und Schüler des BG Rebberggasse ( Klassen 2a und 2c) gemeinsam mit ihrem Religionslehrer Bruder Hans von den Kapuzinern, im Rahmen der Caritas Aktion „Zukunft ohne Hunger“ Brot.
Zukunft ohne Hunger

Das gesammelte Geld übergaben sie der Caritas für die Aktion „Zukunft ohne Hunger“. Die Besucherinnen und Besucher der Innenstadt kauften denn auch fleißig frisches Brot gespendet von den Feldkircher Bäckereien Schertler und Schnell. Sie konnten dabei eine ansehnliche Summe an Michael Zündel, dem Beauftragten der Auslandhilfe der Caritas Vorarlberg, übergeben.

7000 Kinder

Die Aktion Zukunft ohne Hunger richtet sich vornehmliche an jene Stellen wie Banken und Fonds. Die Initianten der Aktion werfen diesen vor, Lebensmittel wie Weizen und Mais als profitable Anlegemöglichkeiten entdeckt haben. Sie ködern Anleger mit der Aussicht auf hohe Gewinne und verschweigen damit das dadurch produzierte Hungerproblem. Die aktuelle Situation ist derzeit so, dass Weltweit 925 Millionen Menschen hungern und täglich 7000 Kindern an den Folgen von Hunger und Unterernährung sterben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Zukunft ohne Hunger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen