Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zugunglück in Ägypten fordert über 70 Tote

Bei einem schweren Zugunglück sind in Ägypten mindestens 70 Menschen ums Leben gekommen. Es wird befürchtet, dass die Zahl auf über 200 Tote steigen könnte.

Aus Sicherheitskreisen in Kairo hieß es am Mittwoch, die Zahl der Toten könne möglicherweise auf über 200 Menschen steigen. Der Zug habe am frühen Morgen etwa 70 Kilometer südlich von Kairo Feuer gefangen. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Nach Polizeiangaben hatte der Zugführer zunächst nicht gemerkt, dass die letzten Waggons brannten und war sieben Kilometer weit mit dem brennenden Zug weitergefahren. Die Menschen sprangen verzweifelt aus dem fahrenden Zug. Die letzten sieben Waggons des Zuges brannten völlig aus. Die vorderen Waggons konnten schließlich von dem brennenden Zugteil abgekoppelt werden.

Der Zug war mit mehreren tausend Menschen voll besetzt. Die meisten Fahrgäste wollten zum Opferfest Eid Adha am kommenden Freitag aufs Land fahren, um Verwandte zu besuchen. Weshalb der Zug in Brand geriet, war zunächst noch unklar.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zugunglück in Ägypten fordert über 70 Tote
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.