AA

Zugunfall in St. Anton im Montafon

Am Mittwoch fuhr ein Lokführer mit dem Triebwagen von Bludenz in Richtung Schruns. Als er beim Bahnhof St Anton einfuhr querte eine 17-jährige Schülerin den Bahnübergang.  

Der Lokführer leitete eine so genannte “Schnellbremsung” ein, konnte jedoch eine Kollision mit dem Mädchen nicht mehr verhindern. Diese wurde in weiterer Folge 15 Meter unter dem Triebwagen mitgeschleift und nachdem der Triebwagen zum Stillstand kam, vom Lokführer und dem Zugbegleiter unter dem Zug geborgen. Das Mädchen erlitt durch den Vorfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettungsabteilung Bludenz ins LKH Bludenz transportiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zugunfall in St. Anton im Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen