Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zugg sensationell Fünfter im Weltcup

Daniel Zugg in Frankreich sensationell Fünfter im Weltcup.
Daniel Zugg in Frankreich sensationell Fünfter im Weltcup. ©VOL.AT/Willi Seebacher
St. Gallenkirch. Der St. Gallenkircher Daniel Zugg erreichte beim ersten Weltcuprennen der Skibergsteiger in Frankreich über die Langdistanz den ausgezeichneten fünften Endrang.
Zugg sensationell Fünfter

Nach Platz vier bei den österreichischen Meisterschaften hat der Montafoner Daniel Zugg beim ersten Weltcuprennen voll und ganz überzeugt. Auf das Podest fehlt dem 21-jährigen St. Gallenkircher nicht viel, Rang fünf ist aber sensationell stark. Zugg hatte ein durchaus schwieriges Individual Race, bestehend aus 6 Aufstiegen mit drei Tragepassagen (inklusive Steigeisenpflicht) und sechs Abfahrten, großteils auf Buckelpisten, zu bewältigen und eine bärenstarke Leistung gezeigt. Im Vergleich zum letzten Jahr ist bei Zugg eine kontinuierliche Steigerung erkennbar, man darf gespannt auf die kommenden Rennen in dieser Saison sein.

Daniel Zugg: „Das Tempo am Beginn des Rennens, welches von der Spitze vorgelegt wurde, war gewaltig. Am Anfang und im ersten Wechsel lief es für mich gar nicht hervorragend. Ich habe sicher einige Plätze verschenkt. Dann ging es aber stets bergauf, das gesamte Rennen und vor allem die Abfahrten waren schwierig, aber gut. Ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis.“ (Quelle: ASKIMO/tk)

ZUR PERSON

Daniel Zugg

Geboren: 1993

Beruf: seit 2013 Seilbahntechniker und Lehrlingsausbildner bei Silvretta Montafon; Berufssoldat

Familie: ledig; Vater: Horst; Mutter: Andrea; Bruder: Dominik (22)

Wohnort: St. Gallenkirch

Größten Erfolge im Skibergsteigen: 2014: 5. Platz bei der Europameisterschaft in Andorra (Vertical), 7. Platz bei der Europameisterschaft in Andorra (Langdistanz); 2013: 1. Platz Skinfit Guntenlauf in Dornbirn; 2013: 1. Rang Ramskull Trophy in Gargellen; 2013: 1. Rg. Diabolo Race; 2013: 1. Rg. Hohe Tauern Trophy Matrei; 2013: 1. Rg Hochtannberglauf Warth; 2013: 1. Platz Treppenlauf Europatreppe; 2013: 2. Rg. WM Gebirgsjäger im Team; 2013: 2. Rg. Diedams Extrem Team; 2013: 2. Rg. Night Attack; 2013: 3. Rg. Mondscheinlauf Laterns; 2013: 19. Platz Mountain Attack (CH); 2013: Österreichischer Meister Junioren und im Bundesheer im Skibergsteigen; 2013: Vorarlberger Meister im Skibergsteigen; 2013: 3. Rg. Vorarlberger Skitourencup; 2012: 2. Platz Diabolo Race;

Größten Erfolge im Mountainbike: 2013: erste Plätze bei diversen Rennen in Laterns, Buch, Tschengla/Bike, Gamp Bike, Silbertaler Rennen, Furx; 2013: Eliminator 1. Platz Lizenz; 2013: Vorarlberger Meister MTB Eliminator Herren Lizenz und erster Platz landesweit Hillclimb Lizenz; 2013: 1. Platz Vorarlberger MTB Cup; 2012: 2. Platz ASVÖ MTB HC Cup; 2011: 2. Rg. M1 Marathon Ö-Cup

Sponsoren: Skinfit, Leki, Atomic, Suunto, Brunellawirt, Schuhhaus Sander

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Zugg sensationell Fünfter im Weltcup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen