Zu heißblütiger Ehemann verurteilt

Der eifersüchtige Ehemann fasste eine Geldstrafe aus.
Der eifersüchtige Ehemann fasste eine Geldstrafe aus. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister
Feldkirch - Nach einem angeblichen Seitensprung seiner Ehefrau rastete der 52-jährige Angeklagte aus.

Mit einer teilbedingten Strafe von 6.000 Euro muss sich ein eifersüchtiger Ehemann abfinden. 1.500 Euro muss er bezahlen, 4.500 Euro gab es auf Bewährung. Der Mann behauptet, seine Frau habe ihn betrogen, deshalb habe er heftig reagiert. Schläge und Würgen bestreitet er jedoch.

Das Gericht glaubt der Frau, sie erhält 3.000 Euro Teilschmerzengeld. Das Urteil wegen Körperverletzung ist nicht rechtskräftig.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zu heißblütiger Ehemann verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen