Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zollamt Höchst: Maßnahmen gegen Verkehr und Abfertigungszeiten

Dornbirn, Höchst. - Wie VOL.AT berichtet hat, sorgen Stundenkürzungen und Personalmangel am Zollamt Höchst für große Verkehrs- und Abfertigungsprobleme. Jetzt hat LH Markus Wallner Gegenmaßnahmen angekündigt.

Der Warenverkehr wird am Zollamt Höchst nur noch von 7:30 bis 16 Uhr abgefertigt. Das hat VOL.AT bereits am 6. März 2012 berichtet. Der Grund dafür sind Personalmangel und Stundenkürzungen. Darunter haben besonders die Anrainer-Bevölkerung und Unternehmen – besonders während der Morgenstunden – zu leiden. Im Rahmen seiner Eröffnungsrede der 37. Dornbirner Frühjahrsmesse hat LH Markus Wallner nun Gegen-Maßnahmen angekündigt. Die Situation könne so nicht hingenommen werden. Es müssen laut Wallner Rahmenbedingungen geschaffen werden, die auch “Überstunden” zulassen. Vor allem in Höchst und Lustenau wird man diese Ankündigung mit Wohlwollen aufgenommen haben. Bis wann sich die Situation verbessern soll, ließ der Landeshauptmann offen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zollamt Höchst: Maßnahmen gegen Verkehr und Abfertigungszeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen