Zittersieg für Dornbirner Handballer

Teil eins der Mission Meistertitel konnten die Herren der TS Dornbirn am Sonntag mit einem knappen Sieg in Lindenberg erledigen. Dabei war das Spiel in Lindenberg nichts für schwache Nerven. In der ersten Halbzeit kamen die Dornbirner nur im Angriff so richtig in Schwung, in der Abwehr hingegen schlichen sich ungewohnte Fehler ein, so daß Lindenberg in der ersten Spielhälfte locker mithalten konnte.

In der zweiten Halbzeit spielten die TSD Herren konzentriert weiter und bauten den Vorsprung ab der 39 Minute koninuierlich bis zum 25:30 (52.Minute) aus. Doch dann zündetetn die Lindenberger den Turbo und kamen, begünstigt durch einige 2min Strafen und Unkonzentriertheiten in der Dornbirner Abwehr, Tor um Tor heran. Mit beherztem Einsatz verkürze die Heimmannschaft den Rückstand bis auf ein Tor (59 Minute, 31.32).

Doch die Jungs aus der Messestadt zeigten in dieser Phase die nötige Routine und spielten die restlichen Sekunden routiniert zu Ende. Matchwinner war in dieser brenzligen Situation Andreas Örtle, der 35 Sekunden vor Schluß den letzten Angriff mit einer tollen Parade stoppte. Vorbildlich auch Nicolas Fruhmann, der trotz UNI-Streß extra wegen dem Spiel angereist war.

TSZ Lindernberg : TS Dornbirn Handball 31:32 (15:16)
Örtle Andreas; Selcuk Öztürk (3), Längle Ulrich (3/2), Hilbe Sascha (6/1), Fruhmann Nicolas (4), Hilbe Daniel (4), Schneider Marco (5), Grabher Philipp, Köb Paul (3/1), Hanspert Klaus (4);

www.handball-dornbirn.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Zittersieg für Dornbirner Handballer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen