Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zigarettenglut löste Brand aus - zwei Verletzte

Zigarettenglut, die unbemerkt auf eine Matratze gefallen war, ist am Dienstagnachmittag Auslöser eines Brandes in Bruck an der Mur gewesen, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Der Wohnungsbesitzer und sein Sohn erlitten leichte Rauchgasvergiftungen.

Der Brand brach laut Mitteilung der Sicherheitsdirektion vom Mittwoch gegen 17.00 Uhr im Dachgeschoß eines Einfamilienhauses aus. Ein Passant bemerkte Rauchschwaden und verständigte die Feuerwehr. Der 44-jährige Hauseigentümer und sein 19-jähriger Sohn versuchten mit einem Feuerlöscher einzugreifen. Dabei erlitten die beiden leichte Rauchgasvergiftungen. Sie wurden ins LKH Bruck gebracht. Der Brand wurde schließlich von der Feuerwehr gelöscht.

Als Ursache stellten die Kriminalisten fest, dass dem Sohn, der eine halbe Stunde vor Brandausbruch im Zimmer war, unbemerkt die Glut von einer Zigarette auf eine Matratze gefallen war. Das Feuer griff dann vom Bett auf das Mobiliar über.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zigarettenglut löste Brand aus - zwei Verletzte
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen