Ziel ist und bleibt der Aufstieg

Neuzugang Sandro Zimmermann soll die Offensive verstärken.
Neuzugang Sandro Zimmermann soll die Offensive verstärken. ©Thomas Knobel
Admira Dornbirn

Nach sportlichem Absturz will SC Admira Dornbirn zumindest wieder in der Landesliga spielen.
Dornbirn. In Sachen Infrastruktur gehört die Sportanlage Forach nach der Fertigstellung der Umbauarbeiten beim Klubheim und Umkleidekabinen zu den Schmückstücken Vorarlbergs. Sportlich hinkt der dort stationierte SC Admira Dornbirn noch hinterher. Von allen Dornbirner-Fußballklubs ist nur noch FC Bremenmahd (5. Landesklasse) schlechter derzeit als die Admira. Nach dem Absturz in die Bedeutungslosigkeit der ersten Landesklasse sind aber seitens des rührigen Vereins alle Bestrebungen im Gange um zumindest in die Landesliga zurück zu kehren. Derzeit fehlt Admira Dornbirn acht Punkte auf einen der zwei freien Aufstiegsplätze in die Fünftklassigkeit. Sollte das Unternehmen Aufstieg in dieser Meisterschaft nicht realisiert werden, gibt es kommende Saison einen neuen Anlauf. Mit einem goldenen Frühling ist laut Sportchef Mario Loacker noch alles drin. Mit Thomas Kirchmann (Langen), Mathias Kempter, Nedim Turan, Yasin Ulu (alle DSV), Julian Jakubec, Oliver Uecker und Sandro Zimmermann (alle Hard) hat man gleich sieben neue Spieler in der Winterübertrittszeit geholt. Besonders von den beiden Letzteren verspricht man sich doch einiges. Das Quintett Aleksandar Pakic, Mathias Ilmer, Patrick Stuhlmaier, Michael Odlas und Ridvan Özdemir hat Admira Dornbirn verlassen. Schon in den bisherigen Tests hat die neuformierte Admira vor allem gegen höher eingestufte Mannschaften eine äußerst starke Leistung gezeigt und ist in Frühform. Der Kampf ums Stammleibchen ist auf allen Positionen voll entbrannt. Die Nachwuchsabteilung der Dornbirner Admira gehört zu den größten des Landes. Weit über zweihundert Jugendliche mit stark steigender Tendenz wird eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung geboten. Mit zahlreichen Veranstaltungen auf allen Ebenen wird auch das Vereinsleben neu aufgebaut und erstrahlt zur Zeit im Glanz. Viele ehemalige Eins-Kicker haben sich von der kurzfristigen Pause wieder zurück gemeldet und genießen großen Anteil an der Aufbruchsstimmung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ziel ist und bleibt der Aufstieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen