AA

Ziel ist die Olympiade 2012

Der Sportschütze Thomas Mathis holte heuer seine ersten Weltcuppunkte.
Der Sportschütze Thomas Mathis holte heuer seine ersten Weltcuppunkte. ©Ferdl Tschabrun

Sportschütze Mathis möchte sich für die Olympischen Spiele 2012 qualifizieren.

Hohenems. Sehr zufrieden mit seinen Leistungen im ersten Jahr in der Allgemeinen Klasse zeigt sich der Hohenemser Sportschütze Thomas Mathis. Nachdem er im vergangenen Jahr seine letzte Saison in der Juniorenklasse mit viermal Gold in internationalen Luftgewehr-Bewerben und einmal Gold und viermal Silber bei der Kleinkaliber-ÖM sowie zahlreichen weiteren Podestplätzen sehr erfolgreich bestritten hatte, galt es heuer für den 21-Jährigen, in der Allgemeinen Klasse Fuß zu fassen.

Dies gelang dem Zeitsoldaten gleich Anfang des Jahres in der Disziplin Luftgewehr mit einem 2. und einem 3. Platz beim Meyton-Cup in Innsbruck und einem 5. Rang beim Grand Prix of Pilsen. In der Sparte Kleinkaliber war der Hohenemser Sportschütze bei drei Weltcup-Terminen im Einsatz, wo er sich gleich beim ersten Antreten in Changwon (Südkorea) seine ersten Weltcuppunkte holte.

Bester Österreicher
Nach Fort Benning (USA) stand im Juni die Weltcupkonkurrenz in München auf dem Programm, wo Thomas Mathis als bester Österreicher im Kleinkaliber liegend mit gesamt 700,7 Ringen (598 + 102,7 im Finale) Rang 5 erreichte und lediglich um 0,2 Ringe an einem Olympiaplatz vorbeischoss. “Trotzdem das absolut beste Ergebnis in meiner bisherigen Karriere”, verweist das Aushängeschild der Hohen-emser Schützengilde auf die starke internationale Konkurrenz in der Allgemeinen Klasse.

“Ich habe in München an die Weltspitze anschließen können. Das macht Lust auf mehr”, ist der Zeitsoldat, der zumindest bis September 2012 fix in der Landessportschule in Dornbirn stationiert ist, zufrieden mit den heurigen Leistungen. Nun beginnt für ihn das Training mit dem Luftgewehr als Vorbereitung für die deutsche Bundesliga, wo er ab dem heurigen Herbst quasi als Legionär für die HSG München (Königlich privilegierte Hauptschützengesellschaft) antritt. Eine eventuelle Teilnahme an den Olympischen Spielen im Sommer 2012 in London hat Thomas Mathis noch nicht abgehakt. Vorerst aber möchte er sich für die Luftgewehr-EM im kommenden Februar qualifizieren.

Text: Ferdl Tschabrun

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Ziel ist die Olympiade 2012
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen