Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zeppelin wurde nach Japan verkauft

Der erste verkaufte Zeppelin neuer Bauart ist laut ORF am Samstag an den neuen japanischen Besitzern in Friedrichshafen am Bodensee übergeben worden.

Die Nippon Airship Corporation will das Luftschiff “Bodensee” für Werbe- und Touristenflüge einsetzen. Der Transferflug nach Fernost beginnt Anfang Juli. Der Überführungsflug soll der Weltumrundungsroute des historischen LZ 127 Graf Zeppelin von 1929 folgen.

Die erste Zeppelin-Ära war 1937 zu Ende gegangen, nachdem das Luftschiff “Hindenburg” in Lakehurst (USA) explodiert und ausgebrannt war. In Friedrichshafen am Bodensee starteten 1988 Planungen für eine Wiedergeburt der Zeppeline. 1991 begann die technische Entwicklung des Zeppelins NT (Neuer Technologie), der mit einer starren, 75 Meter langen und 14 Meter hohen Struktur sowie neuartigen Schwenkpropellern ausgestattet ist.

Im vergangenen März verkaufte die ZLT Zeppelin Luftschifftechnik GmbH & Co KG zum ersten Mal einen Zeppelin NT, an die japanischen Kunden. Der Zeppelin NT hat Platz für zwölf Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder. 36.500 Passagiere flogen bisher mit dem Zeppelin.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zeppelin wurde nach Japan verkauft
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.