Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zeppelin geht Millionengeschäft mit Goodyear Dunlop ein

Friedrichshafen –  Thomas Brandt, Geschäftsführer der Zeppelin Luftfahrttechnik, berichtet im Interview mit VOL Live über die "historische" Zusammenarbeit mit Goodyear Dunlop.
Zeppelin erhält Millionenauftrag
Rundlflug mit Zeppelin
Goodyear kooperiert mit Zeppelin
Rundflug Impressionen
Goodyear und Zeppelin kooperieren

Die Zeppelin Luftfahrt GmbH & Co. KG konnte durch Zusammenarbeit mit dem Reifenhersteller Goodyear den größten Auftrag der Unternehmensgeschichte an Land ziehen. Die Einzelheiten zum Vertragsabschluss wurden auf einer Pressekonferenz in Friedrichshafen vorgestellt.

Goodyear produziert seit den 20er Jahren Luftschiffe und ist mit den so genannten „Blimps“ besonders in den Vereinigten Staaten von Amerika sehr erfolgreich. Da diese Luftschiffe jedoch langsam aber sicher das Ende ihrer technischen Lebensdauer erreichen, wurden nun bei der Zeppelin Luftschifftechnik drei neue Luftschiffe bestellt.

Historische Zusammenarbeit für Zeppelin

Der Auftrag hat ein Volumen von ca. 43 Millionen Euro und wird von beiden Unternehmen als historische Zusammenarbeit bezeichnet. „Wir hatten schon in den ersten Jahren enge Kontakte zu Zeppelin in Deutschland und nehmen hiermit diese fruchtbare Kooperation wieder auf“, so Rainer Landwehr, Geschäftsführer von Goodyear Dunlop Deutschland.

Die Auslieferung der bestellten Zeppeline soll über einen Zeitraum von drei Jahren erfolgen. Bereits in der Entwicklung und Produktion der Luftschiffe wollen die beiden Konzerne eng zusammenarbeiten. Thomas Brandt, Geschäftsführer von Zeppelin Luftschifftechnik dazu: „Wir haben uns dazu entschieden, die Kompetenzen beider Unternehmen zu bündeln und gemeinsam neue Technologien zu entwickeln.“

Umfangreicher Einsatz bei Goodyear Dunlop

Die neuen Luftschiffe sollen für verschiedenste Zwecke eingesetzt werden. Neben Passagierflügen sollen sie vor allem als Kameraträger bei Großereignissen, zur Unterstützung landesweiter Wohltätigkeitszwecke zur Entwicklung von Verkehrskonzepten mittels Luftbildern dienen. (VOL Live/Sascha Schmidt)

GF der Zeppelin Luftfahrttechnik GmbH im Gespräch

Goodyear Dunlop Deutschland, spricht über die Kooperation

Rundflug mit einem Zeppelin

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zeppelin geht Millionengeschäft mit Goodyear Dunlop ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen