AA

Zeitreise durch die Landespolitik und ihre Darsteller

LTP Mennel konnte zahlreiche aktive und ehemalige Mitglieder des Landtags begrüßen.
LTP Mennel konnte zahlreiche aktive und ehemalige Mitglieder des Landtags begrüßen. ©Harald Pfarrmaier
Landtag Biografien

Bregenz. (hapf) Es war fast wie ein Klassen- oder Veteranentreffen, die Präsentation der Biografien der Abgeordneten des Vorarlberger Landtags von 1861 bis 2011. Neben aktiven Mitgliedern des Landtags und der Landesregierung konnte Landtagspräsidentin Bernadette Mennel dazu am Mittwoch, 28. März, m Montfortsaal des Landhauses in Bregenz auch zahlreiche frühere Abgeordnete und Regierungsmitglieder begrüßen.

Das 150-jährige Bestehen des Landtags war vergangenes Jahr Anlass, die wissenschaftliche Aufarbeitung der Biografien in Auftrag zu geben. In Kooperation mit der Wissenschaftsabteilung des Landes und der Landtagsdirektion wurden der Lustenauer Historiker Walter Zirker und Cornelia Albertani vom Vorarlberger Landesarchiv damit betraut. Mit der Aufarbeitung der Biografien entstand ein interessanter Einblick in die landespolitische Geschichte, die Auskunft über die personelle Zusammensetzung des Landesparlaments gibt und damit auch gesellschaftspolitische Rückschlüsse erlaubt.

„Entstanden ist ein Einblick in die Lebensgeschichte von fast 500 Persönlichkeiten, die durch ihr politisches Handeln die Geschichte des Landes Vorarlberg wesentlich mitbestimmt haben. Daraus ergibt sich ein höchst interessanter Abriss unserer landespolitischen Geschichte“, so Landtagspräsidentin Bernadette Mennel. Wie die Landtagspräsidentin informierte, habe sich der Landtag zu einer rein digitalen Aufarbeitung und Darstellung entschieden, weil das Projekt ja nicht abgeschlossen sei und fortlaufend durch Nachträge ergänzt und aktualisiert. Die Biografien sind auf www.vorarlberg.at/landtag im Landtags-Informationssystem (Recherche) abrufbar und können als pdf-Dokumente heruntergeladen werden.

In seiner Präsentation zeigte Walter Zirker die Wechselwirkung von Kommunal- und Landespolitik auf, informierte über die beruflichen Hintergründe der Landespoltiker, den Frauenanteil seit dem 1959 erstmals erfolgten Einzug zweier weiblicher Abgeordneter und den Versuch, mittels der Biografien auch eine Darstellung des politischen und sozialen Lebens vorzunehmen. “Wir wollten der politischen Institution Landtag ein Gesicht geben, zusammengesetzt aus den vielen Lebensbeschreibungen der Abgeordneten. Es sollte ein lebendiges Bild der Mitglieder dieses Landtages und der durch sie repräsentierten Gesellschaft entstehen.“ Dieses Bild untermalte Zirker mit Zitaten aus Landtagssitzungen und ließ dadurch auch die Abgeordneten selbst zu Wort kommen.

Landtagsdirektor Peter Bußjäger bereicherte die Präsentation mit Streiflichtern auf denkwürdige Begebenheiten und markante Persönlichkeiten aus der Landespolitik der vergangenen 150 Jahre.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • meinegemeinde
  • Bregenz
  • Zeitreise durch die Landespolitik und ihre Darsteller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen