Zeitpolster - Impuls und Gespräch mit Gernot Jochum Müller

ehrenamtliche Zeitpolster-Begleiterin
ehrenamtliche Zeitpolster-Begleiterin ©Gernot Jochum Müller
Heute Gutes tun und im Alter Gutes erfahrenZeitpolster ist ein neues Betreuungsmodel für ältere Menschen und Familien.

Di, 16. Oktober 2018 um 19 Uhr im Frauenmuseum Hittisau, Platz 501 Wer Zeit hat, betreut andere und erhält dafür Zeitgutschriften, die später für eigene Betreuungsleistungen eingelöst werden können. So können Leistungen kosten-günstig angeboten werden. Ein neues, wertschätzendes Miteinander entsteht.

Wir sprechen interessierte Menschen, Gemeinden, soziale Einrichtungen, Pfarren und andere Interessierte an, eigene Zeitpolster-Gruppen zu gründen. Wir bieten einen professionellen Rahmen dazu an.

Der Sozialsprengel Vorderbregenzerwald sucht auf diesem Weg Menschen die konkrete Aufgaben übernehmen! Welche das sind, stellen wir gerne vor.

Sie erfahren an diesem Abend: Wie Zeitpolster funktioniert. Wie ein eigenes Zeitguthaben aufgebaut werden kann. Wer mitmachen kann. Welche Betreuungsleistungen angeboten werden. Warum schon fünf Personen eine Gruppe gründen können. Wie eine Gruppe aufgebaut wird. Weshalb wir 50 % der Einnahmen für ein Notfallkonto zurücklegen.

Zeitpolster wurde vom ORF ausgezeichnet. In Vorarlberg sind wir mit einigen Gruppen bereits tätig und freuen uns im Frauenmuseum dies vorstellen zu dürfen. Engagiert-sein, der Sozialsprengel Vorderwald und das Frauenmuseum Hittisau laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltung ein.

Informationen: www.zeitpolster.at

Eintritt frei!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langen
  • Zeitpolster - Impuls und Gespräch mit Gernot Jochum Müller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen