Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zehn Geisterfahrer in Vorarlberg

Weniger Geisterfahrer 2019 in Vorarlberg.
Weniger Geisterfahrer 2019 in Vorarlberg. ©APA
In Vorarlberg waren im vergangenen Jahr zehn Falschfahrer auf den Autobahnen unterwegs unterwegs - zwei weniger als 2018.

417 Mal hat der ORF-Radiosender Ö3 im vergangenen Jahr vor Geisterfahrern gewarnt – das ist ein deutlicher Anstieg um 47 Meldungen gegenüber 2018 und die größte Zahl an Falschfahrern in den vergangenen elf Jahren, berichtet der ORF Vorarlberg.

Samstage und Alkohol

Die meisten Falschfahrer waren im Jahr 2019 auf der A14 im Raum Dornbirn unterwegs. Ein Geisterfahrer hatte im vergangenen Jahr im Baustellenbereich Bludenz-Bürs einen Unfall ohne Verletzte verursacht.

Die meisten Geisterfahrer-Warnungen gibt es an Samstagen. Fast die Hälfte aller Geisterfahrer irrt sich laut Kuratorium für Verkehrssicherheit unter Alkohol- und Drogeneinfluss bei der Auffahrt auf die Autobahn.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zehn Geisterfahrer in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen