Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zebrastreifen an Negrellistraße angebracht

Noch vor Schulbeginn wurde der Schutzweg an der Negrellistraße angebracht.
Noch vor Schulbeginn wurde der Schutzweg an der Negrellistraße angebracht. ©edithhaemmerle
Im Frühjahr machten Anrainer auf den fehlenden Zebrastreifen aufmerksam. Lustenau. Rechtzeitig, vor Schulbeginn, wurde der von den Anrainern geforderte Schutzweg über die Negrellistraße realisiert.
Sichere Überquerung an der Negrellistraße

Die Tatsache, dass immer mehr Kinder aus dem Einzugsgebiet der Schützengarten- und Alpstraße die stark befahrene Negrellistraße überqueren müssen, verstärkte den Wunsch der Anrainer nach einem sicheren Übergang. „Diesem Wunsch konnte nun in Zusammenarbeit mit der Sicherheitswache der Gemeinde Folge geleistet werden“, so Verkehrs-GR Dietmar Haller.

 

Anrainer erfreut

 „Es ist wirklich erfreulich, dass die Zuständigen der Gemeindevertretung und Exekutive auf unsere Anregungen reagiert haben. Zwei Schutzwege, einer an der Hasenfeldstraße und nun auch einer an der Negrellistraße sind errichtet worden“, zeigt sich Judith Kürsteiner erfreut und hofft, dass diese zur Sicherheit beitragen und von den Fußgängern auch genützt werden. Karin Heidegger als direkte Anrainerin war ebenfalls sehr erfreut, dass das Projekt ,Zebrastreifen‘ noch vor Schulanfang realisiert wurde. „Nun haben wir wenigstens eine Stelle, an der die Kinder mit einem sichereren Gefühl die Straße überqueren können. Jetzt müssen sich nur noch die Autofahrer an die neue Situation gewöhnen“, ergänzt Heidegger.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Zebrastreifen an Negrellistraße angebracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen